top of page
Akupunktur.jpg

Akupunktur

Akupunktur ist keine Kassenleistung, wird aber von manchen Krankenkassen rückwirkend (teil-)erstattet. Bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.

Akupunktur kann vor allem während der Schwangerschaft aber auch im Wochenbett und in der Stillzeit zur Linderung einer Vielzahl von Beschwerden beitragen und bei der allgemeinen Stärkung der Schwangeren bzw. Wöchnerin oder stillenden Frau helfen.

Anwendungsbereiche sind zum Beispiel:

  • Übelkeit

  • Erbrechen

  • Sodbrennen

  • physiologische Ödeme (Wassereinlagerungen)

  • Karpaltunnelsyndrom

  • Rückenschmerzen

  • psychisch ausgleichende Akupunktur

  • allgemeine Stärkung

  • Milchstau

  • Unterstützung bei der Milchbildung u.a.

 

 

Geburtsvorbereitende Akupunktur:

 

Ab der 36.SSW, 1x wöchentlich Akupunktur, insgesamt 4 Termine

 

Laut Studienlage kann die Eröffnungsphase der Geburt verkürzt werden. Das Gewebe wird auf die Geburt vorbereitet, was zu einem bereits reiferen Muttermundsbefund bei Geburtsbeginn führen kann. Die Akupunktur stärkt fürs Wochenbett und hat einen psychisch ausgleichenden Effekt.

bottom of page